D I E - - - N A C H T - - - D E R - - - N Ä C H T E

Teil 2

So.. nun waren wir also in Neerstedt und wollten Paul, Keo und Schäfer abholen. Aber von wegen... die waren ja schon los gefahren .

Wir also fahren weiter. Marcel fragt Lena ob sie nich noch was bei Kiosk holen will. Wir fahren stumpf zum Kiosk obwohl Lena glaub ich gar nicht dahin wollte. Naja zumindest hat sie so ne Schachtel Ciggis bekommen .

Achja.. inzwischen hatte Marcel ein eigenes Rad. Es war au8ch noch sein eigenes, was er nur bei Paul stehen hatte..... ( -.- )

Lena musste noch " was klären " und so sind Marcel und Ich den obergeilen und so sicheren und für Fahrräder geeignesten Weg gefahren .

Auf halber Strecke flog mir dann noch die Kette ab aber zum Glück ging sie wieder rauf...

So ging es dann ohne weiter Zwischenfälle zum See.
Dort angekommen hatten wir beide erstma keinen Plan wo die anderen waren bis von gaaaaaaaaaaanz hinten welche gepfiffen haben. Wir wussten Bescheid und sind zu denen gefahren. Was wir aber nicht wussten war, dass es volle Kanne durch die Kawaken ging .

Kawaken überlebt... Wir waren am Ziel ! ! ! ! !

Nun ging es los -------->

Leider wurde unser Platz stark von Fliegen, Wespen, Bremsen und Hornisen belagert.

Egal.. hauptsache Party !

So... dann ging es schön ins Wasser, dann ne Bratwurst, ein Bierchen ( okeeee.. es war mehr als Eins ) und ein geiler Abend..... bis Folgendes passierte.

Sascha hatte Geburstag ! ! !

Und nicht nur das: Wir hatten es geschafft ein schönes Lagerfeuer hinzubekommen, nun machten sich irgendwann Dennis und Marcle K. auf um noch ein wenig Feuerholz im Wald zu suchen.
Sie waren keine 5 Minuten weg, da kamen sie wir irre angerannt und sagten das da irgendetwas im Wald sei.
Schon wurde die Nacht interessant.
Immer wieder gingen andere Leute von uns in den Wald und kamen genauso erschrocken zurück...
Selbst Eugen der Starke Kerl bekam es ma mit der Angst zu tun.
Doch der Geilste war Chris Schäfer. Es war einfach zu geil wie er nicht abgegangen ist .
Sein Herz schlug wie sau als er zurück sprintete...

Nun wollte ich dann da irgendwann auch hin.
Einige meinten da wär irgendwo ein Mann, dann wars ein Hund und zum Schluss auch ma ein Wildschwein.
Ich ging also mit ein paar anderen Leuten los umd zu schauen. Ich hörte und sah nichts aber es war auch schon so unheimlich genung.. aber das Geile war, wie das Adrelanin hoch geschossen kam .
Nun ja mir wurds dann zu unheimlich und ging zurück. Etwas später nochma ging ich, soweit ich mich erinnern kann, mit Chris R., Eugen, Keo und Lena da nochma hin. Nun konnten wir auf eine Wiese bzw. Feld gucken. Plötzlich huschte unserer Meinung nach etwas von der einen Seite zur Anderen.
Wir kannten nur noch ein Wort: LOSRENNEN !

28.7.06 18:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen